Die Mythen der Suchmaschinenoptimierung

Über das Thema Suchmaschinenoptimierung gibt es jede Menge Gerüchte und Irrtümer. Wir geben Ihnen Tipps und Ratschläge an die Hand.


Unternehmen zielen auf eine Top-Platzierung im Google-Suchmaschinen-Ranking ab. Die Suchmaschinenoptimierung spielt dabei eine entscheidende Rolle.

Wir müssen auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse erscheinen!

Selbstverständlich ist es für Sie von Vorteil, wenn Ihre Website auf der ersten Seite der Suchergebnisse gelistet wird, da ein Großteil der Nutzer die zweite Seite nicht öffnet. Schmücken Sie Ihre Suchergebnisse mit weiteren Informationen wie einem Autorenbild aus. Mit diesem “Eye-Catcher” lassen sich Ihre Aufrufzahlen verbessern.

Wir brauchen so viele Weiterempfehlungen bei Google-Diensten wie möglich!
Absolut richtig, positive Empfehlungen tragen zweifelsfrei zur Suchmaschinenoptimierung bei. Jedoch bevorzugt Google verschiedenartige und natürliche Empfehlungsprofile.

Links sind wichtiger als Inhalte!

Das Linkbuilding stand lange Zeit im Mittelpunkt der Suchmaschinenoptimierung. Doch wenn Sie Ihre eigene Website inhaltslos präsentieren, nutzen auch die besten Verlinkungen nichts. Erzeugen sie qualitativ hochwertigen Inhalt, damit verbessern Sie auf jeden Fall Ihr Google-Ranking.

Die Benutzerfreundlichkeit wirkt sich nicht auf die Suchmaschinenoptimierung aus!
Diese Aussage ist definitiv ein Mythos. Obwohl die Suchmaschinenoptimierung nicht mit der Benutzerfreundlichkeit gleichzusetzen ist, gehören beide zusammen. Google versucht die Struktur Ihrer Website zu erkennen und überprüft gleichzeitig die Ladezeit Ihrer Website.

Wir müssen vor Ort auffindbar sein!

Überhäufen Sie Ihre Website nicht mit Ortsangaben. Hier gilt die Devise, weniger ist mehr. Für ein optimales Google-Ranking reicht oftmals eine Ortsangabe in der Adresszeile sowie ein Inhalt der sich aufs Lokale bezieht.

Wir brauchen einen lizenzierten Google-SEO-Spezialist!
Lassen Sie sich nicht von dieser Bezeichnung hinters Licht führen. Die Bezeichnung ist nicht geschützt, somit kann sich jeder als Google-SEO-Spezialist bezeichnen. Google vergibt keine Lizenzen oder Zertifikate.

Der PageRank ist das Wichtigste!
Der PageRank bewertet Websites nach ihrer Struktur. Dabei misst er schon lange nicht mehr den SEO-Wert einer Website. Er spielt für die Verbesserung im Google-Ranking Ihrer Website keine Rolle. Es gibt viele Websites mit einem schlechten PageRank aber wiederum einem guten Google-Ranking.

Keywords müssen als Meta-Tag eingetragen werden!
Sie können gerne ein oder zwei wichtige Keywords in die “Description” eintragen, gleiches gilt für den “Titel”. Vermeiden Sie zu viele Keywords, diese wirken sich negativ auf Mensch (Nutzer) und Maschine (Google-Suche) aus.

Auf Überschriften sollten Sie auf keinen Fall verzichten!

Eine aussagekräftige Überschrift ist kein Ausgleich für minderwertige Inhalte. Sie ist nur ein Faktor von vielen, nicht mehr und nicht weniger.

Autor: Andreas List     Thema: Allgemeine Tipps für Autoren und Redakteure, ClubWebMan, Industrie und Handel

G.K.M.B. GmbH

Lutherstraße 1, 75196 Nöttingen

Support.

Mo bis Fr von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Telefon: +49 7232 / 37 23 55

Fax: +49 7232 / 37 23 57

Anwendungstipp.

Wir geben Ihnen praktische Hilfe bei der Verbesserung Ihrer Services für Ihre Kunden und Mitglieder. Anmelden.

GKMB Newsletter.

Wir informieren Sie über unsere aktuellen Angebote, Aktionen und neue Entwicklungen. Anmelden.

Kundenkommentare.

Was unsere Kunden sagen

Vielen Dank für die kurze Rückmeldung über den Zwischenstand sowie nochmals vielen lieben Dank für die sehr angenehme und sehr gute Schulung.

Vielen Dank für die kurze Rückmeldung über den Zwischenstand sowie nochmals vielen lieben Dank für die sehr angenehme und sehr gute Schulung.

Denis Beck, Baden-Württembergischer Golfverband